Volksstimme unterstützt weiterhin Brockenlauf

Volksstimme unterstützt weiterhin Brockenlauf

Sie sind schon fast wie ein altes Ehepaar: Brockenlaufverein und Volksstimme haben auch für 2019 ihre Partnerschaft besiegelt – und gehen damit in das 29. Jahr ihrer Kooperation. BLV-Vorsitzender Andreas Kruse und Thomas Helmuth, Regionalverlagsleiter der Volksstimme, haben im Landhaus „Zu den Rothen Forellen“ in Ilsenburg am 4. Juni den Sponsorenvertrag für den 49. Brockenlauf unterzeichnet.

„Für mich ist der Brockenlauf eine Herzensangelegenheit“, sagte Thomas Hellmuth. Es sei ihm wichtig, Deutschlands ältesten Berglauf, dessen Strecke so symbolträchtig über die Brockenkuppe führt, zu unterstützen. Die Volksstimme ist seit dem Wiederaufleben des Brockenlaufs nach der Wende als Sponsor dabei. „Es ist schön, dass wir solche treuen Unterstützer haben“, sagte BLV-Chef Andreas Kruse. Nur so sei es möglich, die Startgebühr für den Lauf auf dem niedrigen Niveau von 18 Euro zu halten. Der Brockenlauf sei von Niveau und Organisationsaufwand her mit einem Marathon vergleichbar. Dort gingen die Startgebühren üblicherweise bei 50 Euro los.

Der Sponsorenvertrag sieht vor, dass die Volksstimme zum Brockenlauf unter anderem die Startnummern sowie mehr als 1.000 bedruckte Stoffbeutel, in denen die Startunterlagen ausgegeben werden, zur Verfügung stellt. Außerdem stiftet die Zeitung Preise für die erfolgreichsten Brockenläufer.

Der Brockenlauf findet in diesem Jahr am 7. September statt. Meldungen sind über die Homepage des Brockenlaufvereins möglich. Mit Stand 3. Juni haben sich bereits 304 Starter angemeldet – so viele wie 2018 Ende Juni.

Leave a Reply

Your email address will not be published.