Brockenlauf    Osterlauf    Verein    Geschichte
  
brockenlauf-ausschreibung.jpg
Startseite
Anfahrt
Kontakt
Sponsoren
Übernachtungen
Partnerläufe
Impressum

Home · Brockenlauf · Ausschreibung

Das erwartet Sie bei uns


Einen kurzen Überblick über unsere Laufveranstaltung, den angebotenen Strecken und weiteren Formalitäten finden Sie nachfolgend. Des weiteren können Sie auch die komplette Ausschreibung herunterladen und ausdrucken. Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, sich die gesamte Ausschreibung vollständig durchzulesen bevor Sie sich anmelden!

Die Eckdaten: Der Brockenlauf ist ein jährlich stattfindender Berg- und Landschaftslauf. Es werden 4 verschiedene Strecken angeboten, welche von Läufern und Wanderern bewältigt werden können. Die 26,2km-Strecke (Brockenlauf) und die 9,6km-Strecke (Ilsesteinlauf) halten dabei auch für den ambitionierten Läufer einige Überraschungen und Herausforderungen parat. Diese gilt es nicht zu unterschätzen. Ein Blick auf das jeweilige Höhenprofil lohnt sich! Die 1,8km-Strecke – unser Nachwuchslauf – wartet auf alle »kleinen Füße«. Seit  2012  ist es möglich eine 3,9km-Strecke zu absolvieren.

   
 
 

Download Flyer 2017.pdf 

 

Download Ausschreibung 2017.pdf

  Download Meldeformular 2017.pdf
   


Termin:
2.September 2017

Meldungen:

Die Onlinemeldung für den Brockenlauf 2017 wird erst Ende Januar eröffnet werden und schließt am 27.08.17 um 24.00 Uhr.

Schriftliche Meldungen bitte an Brockenlaufverein Ilsenburg ; Marktplaz 1, 38871 Ilsenburg . Für schriftliche Meldungen ist am 25.08.2017 Meldeschluss, gültig mit Poststempel.

Auszeichnungen:
Je nach Laufstrecke ehren wir die Bestplatzierten Einzelstarter und Mannschaften. Im Detail können Sie in der Ausschreibung nachlesen wer sich die Siegerschalen, Sachpreise und Urkunden verdienen kann.

Startgelder:
26,2-km-Lauf: 18,00 EUR je Teilnehmer
9,6-km-Lauf: 5,00 EUR (Schüler/Jugend), 11,00 EUR (Erwachsene)                                                                                                                                             

3,9-km-Lauf: 5,00 EUR (Schüler/Jugend), 11,00 EUR (Erwachsene)                                                                                                                                      
1,8-km-Nachwuchslauf: kostenlos
26,2 km Wandern: 13,00 EUR je Teilnehmer
9,6 km Wandern: 7,00 EUR je Teilnehmer

Zeitmessung:
Die Zeitmessung erfolgt über die SPORTident-Activ Card. Diese wird allen Teilnehmern kostenfrei zur Verfügung gestellt . Bitte beachten Sie die Hinweise zu dem Umgang mit diesem Chip. Informationen dafür finden Sie in der Broschüre, welche Ihnen mit der Startnummer ausgehändigt wird.

Wertungen:
Wir teilen die Klassen laut DLO ein. Dies ist je Lauf etwas verschieden. Bitte lesen Sie dazu die gesamte Ausschreibung.

Umweltschutz:
Die Brockenstrecke führt auf öffentlichen Straßen und Wegen durch den Nationalpark Hochharz. Dem Schutz der Natur ist deshalb besondere Beachtung zu schenken. Die ausgeschilderten Wege sind auf keinen Fall zu verlassen. Das Wegwerfen von Papier und sonstigen Abfällen ist Umweltverschmutzung und daher zu unterlassen. Abfälle und Trinkbecher an den Versorgungsstellen sind in die dafür aufgestellten Behälter zu werfen. Ein Anfahren der Laufstrecke mit dem Kfz ist grundsätzlich verboten. Aus Gründen des Naturschutzes und der Sicherheit der Läufer kann nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen werden. Bitte melden Sie daher rechtzeitig.

Ihre Sicherheit:

Die Brockenlaufstrecke hat einen Höhenunterschied von 890 m, was sie zu einem der schwierigsten Gebirgsläufe macht. Diese Tatsache darf von den Aktiven nicht unterschätzt werden. Um persönliche Schäden zu vermeiden, wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Kräfte des DRK berechtigt sind, Aktive aus dem Wettkampf zu nehmen. Diesen Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten. Die Laufstrecke führt vielfach über schwierige Gebirgswege, was eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordert. Auf dem Brockengipfel herrscht Hochgebirgsklima mit ständigen rauen Winden und plötzlich auftretenden Wetterveränderungen. Die Aktiven müssen sich darauf einstellen. An der Brockenkuppe überquert die Laufstrecke zweimal die Gleise der Brockenbahn. Bei Annäherung des Zuges wird die Laufstrecke kurzzeitig von Sicherungsposten gesperrt. Eine Nichtbeachtung dieser Sperrung führt zur Disqualifikation.