Endlich wieder Osterlauf!

Endlich wieder Osterlauf!

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte am Karsamstag endlich wieder der Osterlauf in Ilsenburg stattfinden. “Wir hatten mit etwa 230 Teilnehmern etwa 100 weniger als 2019”, sagt Andreas Kruse, der Vorsitzende des Brockenlaufvereins. “Aber wir haben dafür eine große Begeisterung der Läuferinnen und Läufer erlebt.” Insgesamt zieht er eine positive Bilanz: “Es gab keine Probleme, keine Stürze, niemand hat sich verlaufen.”

Vor dem Start auf den drei Strecken – 17 und 9 Kilometer sowie 1,7 Kilometer für die Nachwuchsläufer – erinnerte Andreas daran, dass eine solche Veranstaltung in Zeiten von Corona und eines Krieges in Europa keineswegs selbstverständlich sei.

Bei den Männern siegte Alexander Fülle vom Laufteam Sonnenhotels Deutschland auf der 17 Kilometer langen Strecke mit deutlichem Vorsprung in 1:02:51 vor Dirk Schulte (1:03:26) und Fabian Stagge (1:03:41) – beide vom NSV Wernigerode. Siegerin bei den Frauen ist Ines Rößler vom ULV Wolfsburg (1:21:11) vor Elisa Ritter aus Halle (1:24:49) und Cornelia Klockau (1:25:10) vom MSV Eintracht Halberstadt.

Auf der 9-Kilometer-Strecke holte sich Danilo Reiche von der LG Sempt in Bayern in 31:04 den Sieg. Hinter ihm folgten Florian Lippe (32:46) vom HGL Wernigerode und Matthias Band (35:17) vom Läufer-Team Oker. Bei den Frauen siegte Sandra Klementz vom LC BlueLiner in 41:15. Ihr folgten Anne Schwiefert vom SC Ilsenburg (42:53) und Frauke Albrecht (43:20) vom NSV Wernigerode.

Bester BLV-Läufer auf der langen Strecke war Eike Eyermann auf Platz 6 mit einer Zeit von 1:07:32. Auf der kurzen Strecke war Tobias Wehmeier mit 44:37 der schnellste BLV-Läufer.

Alle Ergebnisse werden noch am Samstag im Laufe des Tages auf der Brockenlauf-Seite veröffentlicht.

Bilder – wegen der Coronaausfälle in begrenzter Zahl  – sind hier zu finden (Danke an Andreas Kißner und Ronald Brachmann, die Drohnenaufnahmen stammen von Ingo Kugenbuch). Sie können wie immer kostenlos heruntergeladen und genutzt werden.