Brockenläufer holen ersten und sechsten Platz bei Harzquerung

Brockenläufer holen ersten und sechsten Platz bei Harzquerung

Die Brockenläufer haben am Walpurgis-Samstag auf allen Strecken an der Harzquerung von Wernigerode nach Nordhausen teilgenommen – besonders erfolgreich am 30 Kilometer langen Abschnitt von Benneckenstein nach Nordhausen. Hier siegte Eike Eyermann in 2:25 Stunden. Sechster wurde Frank Reinecke. “Mir ging es am Morgen gar nicht gut”, sagte Eike im Ziel. “Deswegen habe ich mich auf das Coronavirus getestet.” Der Test fiel negativ aus – und der Lauf dafür positiv. Frank haben Krämpfe Körner und Zeit gekostet.

“Meine Zeit ist nicht überragend”, meinte Eike, “aber der Lauf ist für mich eine gute Vorbereitung auf den Rennsteiglauf.” In Thüringen wollen die beiden BLV-Läufer am 21. Mai die Marathonstrecke in Angriff nehmen.

Auf der langen Harzquerungsstrecke war Daniel Knauer der beste BLV-Läufer. Er schaffte die 53 Kilometer in 5:16 Stunden als Zweiter in seiner Altersklasse M45 und 19. insgesamt. Bester Brockenläufer auf der Strecke nach Benneckenstein war Markus Scharun auf Platz 19 mit 2:42 Stunden.

Die Harzquerung wird vom Ski-Klub Wernigerode organisiert und in drei Strecken angeboten: 53 Kilometer von Wernigerode nach Nordhausen, 26 Kilometer von Wernigerode nach Benneckenstein sowie 30 Kilometer von Benneckenstein nach Nordhausen.